Harburg – Ein offenbar völlig durchgedrehter Fahrgast in einem Taxi hat am Wochenende für einen Unfall gesorgt. Der 38-Jährige hatte sich Richtung Harburg fahren lassen. Im Bereich Hannoversche Straße Ecke Buxtehuder Straße begann er plötzlich damit gegen die Scheibe des Taxis zu trommeln. Dann wollte der Mann von dem Fahrer (31) Drogen. Als der sagte, dass er kein Rauschgift habe, würgte ihn der Fahrgast von der Rückbank aus. Der Fahrer konnte sein Taxi abrupt stoppen und aus dem Wagen flüchten. Dann hielt er mit einem anderen Autofahrer, der  bei dem plötzlichen Bremsmanöver aufgefahren war, die Türen des Taxis zu, bis Polizei eintraf. Die eintreffenden Beamten nahmen den 38-Jährigen fest. Später musste der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt werden. zv