Harburg - Nach einem Raub auf dem Rathausplatz haben die beiden Täter ihr Opfer (52) einen Teil der Beute "zurückkaufen" lassen. Das offenbar zur Trinkerszene gehörende Duo flüchtete danach mit einem Handy und zehn Euro.

Der 52-Jährige hatte die beiden Männer am Samstagabend auf dem Rathausplatz kennengelernt. Er gab ihnen noch ein Bier aus. Plötzlich wurde er in den Schwitzkasten genommen und geschlagen. Dann raubten die Täter dem Mann sein Handy und einen Ausweis. Den Ausweis konnte der Mann gegen 10 Euro "zurückkaufen".

Der 52-Jährige wurde bei dem Raub leicht verletzt. Die Täter entkamen trotz Sofortfahndung der Polizei. Die Beschreibung der Männer ist dürftig. Beide sollen laut Opfer mit russischem Akzent gesprochen haben. zv