Harburg - Bundespolizisten haben im Bahnhof Harburg am Wochenende einen Dieb aus einem Zug geholt, der auf der Fahrt von Bremen nach Hamburg eine schlafende Frau (34) bestohlen hat. Der Täter hatte ihr bereits die Handtasche entwendet und wollte auch nich ihren Trolley stehlen, als sie aufwachte. Andere reisende wurden auf die Tat aufmerksam und hielten den Dieb fest, bis am Bahnhof Harburg die Bundespolizisten in den Zug kamen.

Bei dem Täter handelt es sich um einen Flüchtling aus Syrien, der bereits einschlägig bekannt ist und Dezember vergangenen Jahres wegen räuberischen Diebstahls verurteilt wurde. Er kam vor den Haftrichter. zv