Harburg - Ein 26 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Sonntag im S-Bahnhof Harburg Rathaus beim Rutschen auf der Rolltreppe vier Meter tief abgestürzt. Der alkoholisierte Mann war mit mehreen Freunden über den Eingang Schwarzenbergstraße/Sand in den S-Bahnhof gegangen. Auf dem Abgang zu den Gleisen setzte er sich auf das Geländer der Rolltreppe und rutschte hinab. Hierbei lehnte er sich an die Rückwand. Als diese endete, fiel er aus vier Metern ins Gleis.

Seine Begleiter retteten den Verletzten aus dem Gleisbereich und leisteten Erste Hilfe. Der 26-Jährige, der aus Schleswig-Holstein stammt, erlitt mehrere Knochenbrüche, Kopf- und innere Verletzungen. Er wurde nach seiner Versorgung durch einen Notarzt Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die Bundespolizei ermittelt. Hinweise auf ein Fremdverschulden an dem Unglück liegen nicht vor. zv