Harburg - Nach einer Bedrohung mit einer Schusswaffe haben Polizisten die Insassen eines Kleinbusses in der Eddelbüttelstraße gestoppt und festgenommen. Einer von ihne hatte zuvor in der Asbekstraße mit einer Waffe auf die Insassen eines Audis gezielt. In dem Bus fand die Polizei zwei Schreckschusswaffen, eine Machete, einen Schlagring, Pfefferspray und eine kleine Menge Kokain. Der Fahrer (29) war zudem angetrunken. Sein Atemalkoholtest ergab den Wert von 1,1 Promille.

Bei der späteren Durchsuchung seiner Wohnung in der Gemeinde Rosengarten wurden weitere Drogen, kleine Mengen Kokain, Marihuana und synthetische Drogen, sowie Testosteron-Ampullen gefunden. Das ist ein Sexualhormon, die gern zum Muskelaufbau missbraucht wird.

Der 29-Jährige und sein Beifahrer (22) kamen wieder auf freien Fuß. Es wurden verschiedene strafverfahren eingeleitet. zv