Wilhelmsburg - Bei an der Straße Beim Schröderschen Hof wurde am Dienstag in einem Ausgrabungsschacht eine 500 Pfund schwere amerikanische Fliegerbombe mit ausgelöstem Langzeitzünder gefunden. Es wurde vom Sprengmeister ein Absperrradius von 300 Metern und ein Warnradius von 500 Metern festgelegt. Der Luftraum wurde auf 1000 Meter gesperrt. Für den Zeitraum der Entschärfung wurde ab 16:30 Uhr die A1 zwischen dem Autobahnkreuz Süd und Süd-Ost voll gesperrt.

Da in dem betroffenen Bereiah nur ein paar Wohnhäuser standen, wurde in Absprache mit dem Einsatzleiter auf die Auslösung von Katwarn verzichtet. Die Entschärfung wurde um 18:30 Uhr durchgeführt. Danach wurde die gesperrte A1 wieder für den Verkehr freigegeben und die Einsatzstelle und der betroffene Schacht durch Taucher nochmals kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass die Bombe zerstört worden ist. Heute wird der KAmpfmittelräumdienst die Reste des Blindgängers bergen. zv