Harburg - Zivilfahnder der Polizei haben nach einem Drogendeal in der Seevepassage zwei 22 und 24 Jahre alte Iraner und einen Afghanen (43) festgenommen. Die Beamten hatten die Männer gezielt observiert und die Abwicklung des Drogengeschäfts beobachtet. Die beiden jüngeren Männer wurde abgesetzt am Bahnhof Harburg festgenommen. Bei dem Jüngeren wurden 20 Gramm Heroin gefunden, die er offenbar kurz zuvor bekommen hatte. Den 43-Jährigen stellten die Polizisten in der Moorstraße. Er hatte 53 Gramm Heroin und 620 Euro Drogengeld in den Taschen. Der 24-Jährige mussten später wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Die beiden anderen Männer kamen vor den Haftrichter. zv

Veröffentlicht 10. Juli 2016