Wilhelmsburg - Die Polizei fahndet nach zwei Männern, die sich als Handwerker ausgaben, sich Zutritt in die Wohnung eines Rollstuhlfahrers verschafften und ihm Geld stahlen. Die Tat ereignete sich am Montag gegen 15.30 Uhr in der Hans-Sander-Straße. Einer der Männer (korpulente Figur, kurze schwarze Haare, bekleidet mit schwarzem T-Shirt und schwarzer Hose, südländische
Erscheinung) klingelte an der Wohnungstür des  Rollstuhlfahrers. Er gab vor, Klempner zu sein und einen verstopften Abfluss überprüfen zu müssen. Der Rentner ließ den Mann daraufhin in seine Wohnung. Der 72-Jährige wurde zunächst in die Küche dirigiert. Als der Rollstuhlfahrer aus den Augenwinkeln eine zweite Person wahrnahm, wollte er aus der Küche fahren. Der "falsche Handwerker" verhinderte das, in dem er den Rollstuhl des Opfers festhielt und ihn bedrohte. Der zweite Täter entwendete zwischenzeitlich ein
Portemonnaie mit Bargeld in dem etwa 50 Euro waren. Als der Rentner laut um Hilfe rief, flüchteten die Diebe aus der Wohnung. Zeugen möchten sich bei der Polizei unter Telefon 4286-56789 melden. zv

Veröffentlicht 21. Juni 2016