Autofahrer und Fußgänger müssen sich in den nächsten Wochen auf Behinderungen im Eißendorfer Grenzweg einstellen. Grund: Die Oberflächen der Gehwege werden instand gesetzt. Ab Montag, 27. Juni, kommt es in der Straße Eißendorfer Grenzweg wegen Instandsetzung der Gehwege zu Verkehrsbehinderungen. Betroffen sind die Nord- und Ostseite jeweils auf der gesamten Länge.

Für die Durchführung der Arbeiten werden die Gehwege beginnend ab Marmstorfer Weg in Abschnitten gesperrt. In den Baufeldern werden Haltverbotszonen eingerichtet.
Die Arbeiten werden mehrere Wochen andauern. Wegen des Umfanges der Arbeiten kann ein Ende nicht angegeben werden.  (cb)