Neu Wulmstorf - Mit einer neuen Masche hat ein falscher Polizeibeamter in den vergangenen Wochen mehrfach versucht ältere Menschen um ihr Geld zu bringen. Der Anrufer gaben sich als ermittelnder Polizeibeamter aus und täuschten den Angerufenen vor, dass deren Geld in ihrem jeweiligen Kreditinstitut  nicht sicher sei. Da man gegen die Mitarbeiter dieses Institutes ermittele, sollten die Angerufenen auf keinen Fall darüber mit den Bankmitarbeitern sprechen. Vielmehr sollten die Senioren ihr Geld vom Konto abheben und an "Kollegen" des Anrufers übergeben, damit es bei der Polizei sicher verwahrt werden könnte.

Laut Polizei wurden drei Fälle bekannt, bei denen die Senioren nicht auf den Trick hereinfielen. Es wird nicht ausgeschlossen, dass es weitere Opfer gab. Die Anrufer werden im Ausland vermutet. Sie dürften in den selben Reihen der Täter zu suchen sein, die mit dem sogenannten "Enkeltrick" unterwegs sind. Zum Abholen schicken sie Handlanger, die dafür nach Deutschland gereist sind. zv

Veröffentlicht 16. Juni 2016