Waltershof - Ein mit Wohnwagen beladener Lastwagen ist in der Nacht zum Dienstag zwischen Waltershof und dem Elbtunnel aus ungeklärter Ursache gegen eine Mauer gefahren. Dabei wurde der Tank des Lasters beschädigt.  Rund 100 Liter Diesel liefen aus. Außerdem wurden die geladenen Wohnwagen stark beschädigt. Über vier Stunden brauchten die Feuerwehr und Autobahnmeisterei, um die Trümmer zu beseitigen und die Fahrbahn zu säubern. Gegen 5.30 Uhr war die A7 wieder voll befahrbar. Die Auswirkungen auf den Verkehr hielten sich in Grenzen. Die A7 war wegen des Unfalls nur kurz in Richtung Norden gesperrt. Anschließend stand in die Fahrtrichtung wieder ein Fahrstreifen zur Verfügung. zv

Veröffentlicht 31. Mai 2016