Veddel – Auf der Flucht vor Passanten, die ihn  nach einem Raubüberfall verfolgten, ist ein 16-Jähriger in den Saalehafen gesprungen. Er hatte zuvor am Deich Höhe Harburger Chaussee eine 66 Jahre alte Frau beraubt. Sie hatte auf dem Deich gesessen, als der Jugendliche von hinten an sie heran schlich und ihr den Mund zuhielt. Trotz Gegenwehr gelang es dem Täter die Geldbörse der Frau zu erbeuten. Zeugen verfolgten den Räuber und lotsten die Polizei herbei. Von der Besatzung eines Polizeibootes wurde der 16-Jährige, der mittlerweile ins Hafenbecken gesprungen war, aus dem Wasser gefischt. Später kam der aus Litauen stammende Jugendliche vor den Haftrichter. Er wird bei der Polizei wegen der vielen von ihm begangenen Straftaten bereits als Intensivtäter geführt. zv

Veröffentlicht 8. Mai 2016