Bei bestem Sonnenwetter öffnete das Freibad Neugraben am Montag seine Pforten. Jetzt geht es in eine sorgenfreie Badesaison. 90.000 Euro stellt die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) allein für dieses Jahr zur Verfügung, damit der Betrieb gesichert ist. Wie Claudius Lieven von der BSU ankündigte, wird das Freibad auch in den nächsten beiden Jahren zu einem erheblichen Anteil aus Mitteln der Integrierten Stadtentwicklung (RISE) finanziert.
 
Den Erfolg schreibt sich die Harburger GAL-Fraktion auf die Fahne. "Wir freuen uns mit den Kindern in Neuwiedenthal, dass die Badesaison 2010 unbeschwert beginnen kann", sagt Kay Wolkau, GAL-Fraktionsvize und sozialpolitischer Sprecher. Erstmals in der Geschichte des Freibades sei es gelungen, mit erheblichen Mitteln die Finanzierung auf ein solides Fundament zu stellen. Wolkau: "Damit gibt es endlich eine größere Planungssicherheit für die nächsten Jahre." zv