Marmstorf - Das Landgericht Hamburg hat das Urteil des Amtsgerichts Harburg gegen den 35 Jahre alten Sandy L. bestätigt. Hier war er im August vergangenen Jahres wegen des Verstoßes gegen das Uniformverbot zu 120 Tagessätzen a acht Euro verurteilt worden, weil er 2014 mit anderen Mitgliedern der mittlerweile verbotenen rechtsradikalen Gruppe „Weisse Wölfe Terrorcrew“ in Marmstorf in schwarzen T-Shirts unterwegs war, die alle die Aufschrift „Weisse Wölfe Terrorcrew“ trugen und einen symbolisierten Schlagring zeigten. Anlass war eine Geburtstagsfeier in einer Gaststätte gewesen.

Sandy L. galt als der führende Kopf der Brandenburger Sektion der verbotenen Gruppe, die als militante freie Kameradschaft galt. Im März war bei ihm in Wittstock im Rahmen der Verbotsverfügung durchsucht worden. In der Szene ist der Mann seit über zehn Jahren aktiv. er gilt als besonders gewaltbereit und ist mehrfach einschlägig vorbestraft. zv

Veröffentlicht 31. März 2016