Wilhelmsburg - Als er noch einen Bus bekommen wolte ist ein 32-Jähriger auf der Veringstraße von einem Bus angefahren und schwer verletzt worden. Der Unfall passierte am Donnerstag. Der Mann war aus der Neuhöfer straße gekommen und nach Erkenntnissen der Polizei über die Straße gelaufen, als die Fußgängerampel für ihn Rot zeigte. Dabei geriet er direkt vor einen Linienbus. Der Fahrer (55) machte nich eine Vollbremsung. Dadurch verletzten sich drei Fahrgäste, ein 12-jähriges Kind nebst Mutter (40) und eine 34-jährige Mitfahrerin, leicht. Der 32-Jährige wurde vom Bus erfasst und schwer verletzt. Er kam mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen unter Notarztbegleitung ins Krankenhaus. zv

Veröffentlicht 11. März 2016