100 Euro haben zwei maskierte Männer bei einem Überfall auf das Lokal "Bürgerstuben" in der Marienstraße erbeutet. Beide waren in der Nacht zum Freitag gegen 23 Uhr in das Lokal gestürmt. Sie bedrohten die Wirtin (46) und die sechs Gäste mit Schusswaffen und forderten Geld. Die Frau legte die 100 Euro auf den Tresen. Während der eine Räuber das Geld nahm, versuchte sein Komplize einen Gast (45) auszunehmen. Der wehrte sich. Es kam zum Gerangel, bei dem der Mann durch einen Schlag mit der Waffe auf den Kopf verletzt wurde. Anschließend flüchtete die Räuber.

Beide Täter werden wie folgt beschrieben:
   -       20 - 25 Jahre alt
   -       165 - 170 Zentimeter groß
   -       schlanke Figur
   -       sprachen akzentfrei deutsch
   -       dunkle Hosen
   -       schwarze Kapuzenpullover
   -       schwarze Tücher vor Mund und Nase

Hinweise zu den Räubern nimmt das Raubdezernat im Landeskriminalamt unter Telefon 4286-56789 entgegen. dl