Fischbek - Bei einer Messerstecherei an der Cuxhavener Straße ist in der Nacht zum Sonntag ein 28 Jahre alter Bulgare schwer verletzt worden. Er ist nach einer Notoperation außer Lebensgefahr. Der Messerstecher entkam. Die Mordkommission ermittelt und sucht Zeugen.

Von seiner Familie war der 28-Jährige ins Krankenhaus Mariahilf gebracht worden. Zuvor war er nach der Messerstecherei selbst nach Hause gelaufen. Erst Mitarbeiter des Krankenhauses alarmierten die Polizei.  Nach ersten Ermittlungen befand sich das Opfer in der Gaststätte Rosi´s Hütte und verließ diese gegen 21:45 Uhr. Nach seiner Aussage kam ihm ein unbekannter Mann entgegen, der dann unvermittelt auf ihn einstach. Der Täter flüchtete dann in unbekannte Richtung. Der 28-Jährige, der bislang nicht polizeilich bekannt ist, hatte ein Stichverletzung im Bauch erlitten.

Die Mordkommission sucht jetzt Zeugen , die das Tatgeschehen beobachtet haben oder Hinweise zu dem Täter geben können. Sie möchten sich mit der Mordkommission unter der Rufnummer 4286-56789
in Verbindung zu setzen. zv

Veröffentlicht 31. Januar 2016