Heimfeld – Falsche Polizisten haben am Eißendorfer Pferdeweg ein Rentnerehepaar bestohlen. Die Tat passierte am Dienstagvormittag. Die beiden Täter hatten gegen 10 Uhr an der Tür geklingelt. Der Mieter (88) öffnete. „Einer der Männer zeigte einen vermeintlichen Dienstausweis“, sagt Hauptkommissarin Tanja von der Ahé. „Sein Komplize trug eine Polizeimütze.“ Die Täter verwickelten den Mann und seine gleichaltrige Frau in ein Gespräch und verschafften sich Zutritt zur Wohnung. Dort begannen sie damit Behältnisse zu durchwühlen. „Daraufhin forderte die 88-Jährige die Männer auf, die Wohnung unverzüglich zu verlassen. Sie äußerte zudem, dass sie die Polizei verständigen werde“, so von der Ahé. Die Täter flohen. Alarmierte echte Polizisten fahndeten erfolglos nach ihren „Kollegen“. Das ältere Ehepaar stellte fest, dass Schmuck geklaut worden war.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Einer ist 165 bis168 Zentimeter groß. Er hat eine dickliche Figur, dunkle kurze Haare, einen leichten Oberlippenbart und ist Nordeuropäer. Er trug grünliche Wollhandschuhe, eine dunkle Stoffjacke und eine dunkle Hose. Sein Komplize ist  etwa 175 Zentimeter groß und hat eine kräftige Figur. Er trug eine grün/weiße Polizeimütze, eine schwarze Lederjacke und dunkle Hose. Hinweise an die Polizei unter Telefon 4286-56789. zv