Wilhelmsburg - Die Polizei fahndet nach zwei noch unbekannten Männern, die Montagabend versucht haben, eine Mitarbeiterin des Netto-Marktes an der Dratelnstraße zu überfallen. Unmittelbar nachdem die Tür um 22 Uhr abgeschlossen worden war, hörte eine Kassiererin (21), die sich zu dem Zeitpunkt noch im Kassenbereich befand, einen dumpfen Knall aus dem Bereich des Eingangsbereiches. Als sie in die Richtung blickte, sah sie zwei maskierte Männer vor der verschlossenen Tür stehen. Beide richteten Pistolen auf die Angestellte und riefen, dass sie die Tür öffnen soll. Die Frau tat das nicht und flüchtete stattdessen in den hinteren Bereich des Marktes. Von dort alarmierte sie die Polizei. Kurz darauf flüchteten die Räuber, ohne in den Supermarkt gelangt zu sein, in unbekannte Richtung. Eine Sofortfahndung mit sieben Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter.

Laut Kassiererin handelt es sich bei den Tätern um zwei Schwarzafrikaner. Einer ist etwa 25 Jahre alt, rund 190 Zentimeter groß und und schlank. Er war dunkel bekleidet, trug eine schwarze Wollmütze und hatte sich ein schwarzes Tuch über den Mund gezogen. Sein Komplize ist etwa 175 Zentimeter groß und schlanke Figur. Auch er war dunkel gekleidet und mit einem schwarzen Tuch maskiert. Wer den Überfall  beobachtet hat oder andere Hinweise zu den Tätern geben kann, wende sich bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789. zv

Veröffentlicht 29. Dezember 2015