Aufgrund der großen Elternnachfrage findet der Marktplatz der Grundschulen nun zum zweiten Mal statt. Der Marktplatz ist in ganz Hamburg einzigartig und startete letztes Jahr als Pilotvorhaben. Eltern lobten im Vorjahr ausnahmslos die guten Informationen und persönliche Beratungsgespräche aus erster Hand.

Der Marktplatz der Grundschulen in Süderelbe findet am Dienstag, 10. November,
von 16 Uhr bis 17.30 Uhr in der Aula der Stadtteilschule Süderelbe, Neumoorstück 1-2, statt.

An den Marktständen der Grundschulen können sich die Eltern, der zukünftigen  Erstklässlerinnen und Erstklässler, ausgiebig informieren und ihre individuellen Fragen stellen. Zudem helfen ehrenamtliche Elternlotsen die Unterschiede der verschiedenen Ganztagsschulformen zu vermitteln. Bei Bedarf übersetzen sie auch in Sprachen wie Albanisch, Arabisch, Kurdisch, Russisch, Serbisch und Türkisch.

Die Kita Wunderland und Kita Himmelblau bieten gemeinsam ein Mal- und Bastelangebot für Kinder an. Der Anmeldezeitraum für das Schuljahr 2016/17 für die zukünftigen Erstklässler läuft vom 4. Januar bis 22. Januar 2016.

Auf dem Marktplatz präsentieren sich Grundschulen aus Neuwiedenthal-Hausbruch und Neugraben-Fischbek:

Grundschule An der Haake
Schule Nymphenweg
Grundschule Neugraben - Offene Ganztagsgrundschule GBS
Ganztagsgrundschule Am Johannisland
Grundschule Schnuckendrift
Grundschulabteilung der Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg
Schule Ohrnsweg
Katholische Grundschule Neugraben
Bildungsabteilung des Regionalen Bildungs- und Beratungszentrums Süderelbe

Veranstaltet wird der Marktplatz der Grundschulen von der Arbeitsgruppe Übergang Kita - Grundschule der Regionalen Bildungskonferenz Süderelbe. Die Gesamtkoordination des familienfreundlichen Serviceangebotes wird vom Bezirksamt Harburg, Bereich Bildungskoordination, geleistet.   (cb)