Wilhelmsburg – Die Polizei fahndet nach einem Autofahrer, der ein sieben Jahre altes Kind angefahren hat und anschließend flüchtete. Der Unfall ereignete sich bereits am vergangenen Sonntag in der Korallusstraße. Laut anderen Kindern war der Junge gegen 15 Uhr zwischen parkenden Autos heraus auf die Fahrbahn gelaufen. Das Fahrzeug erfasste das Kind. Der Junge kam mit Schürfwunden davon. „Der Autofahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort“, sagt Hauptkommissarin Karina Sadowsky.

Nach Angaben des Bruders des 7-Jährigen ist der Fahrer etwa 50 Jahre alt. Er hat sehr kurze Haare, gegebenenfalls  eine Halbglatze. Er war vermutlich allein im Wagen, bei welchem es sich um einen silberfarbenen Pkw gehandelt haben soll. Ein Erwachsener hatte die  Kindern angesprochen und gesagt, dass er den Unfall beobachtet hat. Er verließ den Unfallort jedoch ohne seine Personalien zu hinterlassen. Sadowsky: „Dieser Mann sowie mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrsunfalldienst Süd unter der Rufnummer 4286-54961 in Verbindung zu setzen.“ zv

Veröffentlicht 28. Oktober 2015