Wilstorf - Die Freie Sportvereinigung Harburg Ronneburg (FSVR), hat ihr erstes Flüchtlingsprojekt umgesetzt. Seit dem 22. September spielen minderjährige unbegleitete Flüchtlinge aus der Nöldekestraße jeden Dienstag und Donnerstag Fußball auf dem Sportplatz an der Außenmühle. Die Sozialarbeiter der Einrichtung Nöldekestraße hatten nach einer entsprechenden Anfrage eine schnelle Zusage bekommen. Vereinsmitglied Deniz Akyol hat die Übungsleiter-Tätigkeit übernommen. Die Integrationsbeauftrage Maria Louro-Uder steht für Fragen und weitere Koordinationsaufgaben zur Verfügung.Jetzt will man einen Schritt weiter gehen und nach talentierten Fußballern unter den Flüchtlingen Ausschau halten, die in die Mannschaften des Vereins integriert werden sollen. dl

Veröffentlicht 18. Oktober 2015