Eine Anwohnerin bemerkte am Montag in Wilhelmsburg in der Industriestraße einen Mann, der eine Fensterscheibe eines Einzelhauses einschlug und dann in das Haus einstieg. Nachdem sie die Polizei informiert hatte, umstellten wenig später mehrere Beamte das Haus und konnten den mutmaßlichen Einbrecher vorläufig festnehmen.

Der 50-Jährige hatte bereits einiges Diebesgut zum Abtransport bereitgestellt und zudem einen Stoffbeutel mit Einbruchwerkzeug bei sich. Die Beamten stellten die Beweismittel sicher.

Die Ermittlungen übernahm die Kripo in Harburg. Der Beschuldigte wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zugeführt. (cb)