Harburg - Das gute Wetter in diesem Jahr macht es möglich: Direkt nach dem Ende der Spargelsaison sind Bohnen, Dicke Bohnen, Erbsen & Co reif. Und die haben jetzt Hochsaison auf dem Harburger Wochenmarkt - ein fast nahtloser Übergang.

"Normalerweise beginnt die Saison der Hülsenfrüchte erst einige Wochen später", sagt Henning Paro, der Bardowicker Gemüsehändler, gegenüber harburg-aktuell. In wenigen Wochen werden Palbohnen und Schneidebohnen das Angebot komplettieren.

Durch die großen Erntemengen ist gleich zum Saisonstart der Preis relativ niedrig: Ein Kilogramm Bohnen kostet derzeit rund 3,80 Euro pro Kilogramm. Große Bohnen sind bereits ab drei Euro Pro Kilo zu haben. Passend dazu: Neue Kartoffeln der Sorte Annabelle gibt es ab 1,60 Euro das Kilo. Für noch mehr Abwechslung sorgen Hühnchen-Produkte vom Geflügelhof Schönecke. (kleines Foto).

Hülsenfrüchte sind echte Powerpakete: Sie versorgen den Körper mit hochwertigem Eiweiß und Ballaststoffen. Deshalb sind sie auch bei Vegetariern so beliebt. Zudem steckt in Hülsenfrüchten eine bunte Mischung an Vitaminen und Mineralstoffen. Früher galten Bohnen & Co als Arme-Leute Essen - Heute sind sie aus der kreativen Küche nicht mehr wegzudenken.

Auf dem Harburger Wochenmarkt finden die Kunden zudem alles, was zu einem deftigen Bohnen-Gericht dazugehört: Neue Kartoffeln, durchwachsener Speck, Bohnen-Kraut, Fleisch, Huhn und Matjes machen aus jedem Bohnengericht eine echte Delikatesse. (cb)

Lecker und Gesund: frische Bohnen vom Harburger Wochenmarkt. Foto: Chrisitan Bittcher