Heimfeld – Das haben die kleinen Tanzmäuse den Altstars doch glatt ein bisschen die Show gestohlen. Ihr Auftritt gleich zu Anfang öffnete den Gästen der Starpyramide

die Herzen. Sie legten einen tollen Auftritt hin. Einer in der 1100 Zuschauer feassenden  Friedrich-Ebert-Halle dürfte dabei sogar vor stolz fast geplatzt sein. André Trepoll, Chef der Fraktion der CDU in der Bürgerschaft saß inkognito im lockeren Pullover in einer der hinteren Reihen und schaute ganz genau hin. Seine Tochter ist eine der Tanzmäuse. Die VIP´s zog es in den Keller, wo wie jedes Jahr Stars und Sponsoren zueinander finden. Mit dabei Kaffee-König Albert Darboven, Handelhof-Geschäftsführer Jörn Sörensen oder Nicole Maack mit Tochter Anna von Maack Feuerschutz. Sie alle unterstützen Mr. Starpyramide Peter Sebastian, der jetzt seit 32 Jahren die vorweihnachtliche Show auf die Beine stellt, deren Erlös wie immer zugunsten unfallgeschädigter Kinder geht. Da kam eine Menge zusammen. Wieviel? „Das wissen wir noch nicht genau“, sagte er am Morgen danac. "Wir müssen noch zählen." Denn nicht nur die Sponsorengelder und der Eintritt fließt in das Ergebnis ein. Auch die Verkaufserlöse aus den Ständen im Foyer kommen hinzu. Am Ende dürfte ein dicker Scheck für das Gemeinnützige Hilsfwerk unfallgeschädigter Kinder herauzskommen, in den noch Erlöse einiger anderer veranstaltungen fließen. Letztes Jahr waren es über 83.000 Euro.

Abgesagt hatte Innensenator Andy Grote. Er hatte wichtige Termine. Gekommen war dafür Staatsrat Bernd Krösser. Auch Polizeipräsident Ralf Martin Meyer schaute vorbei. Das Interesse der Innenbehörde und Polizei ist schnell erklärt. Der Verein, dem das Geld zugute kommt, wird hauptsächlich von Polizisten ehrenamtlich betrieben. Auf der Bühne erlebten die Gäste eine gewohnt tolle Show mit Costa und Lucas Cordalis, den Cappuccinos, Graham Bonney oder Toni Willé, ehmalige Frontfrau der Pussycats, die es bis 1986 gab. zv

Peter Sebastian, Nicole Maack, Santa Claus höchstpersönlich und Polizeipräsident Ralf Martin Meyer. Foto: André Zand-Vakili