Ford Tobaben

Harburg - Illustre Gäste, schöne Musik und erlesene Kulinarik: Mit einer stimmungsvollen Feier ist am Donnerstagabend im Autohaus Tobaben der

"Ford Store" eröffnet worden. Eigentlich sollte das Fest bereits am 23. Februar stattfinden, doch nach dem Tod des ehemaligen Geschäftsführers Karl-Heinz Busse, wurde die Veranstaltung kurzfristig verschoben.

Rund 120 Gäste kamen auf Einladung in das Autohaus an der Buxtehuder Straße 84-92. Unter anderem waren Heinz Lüers, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude, Wirtschaftsvereins-Vorsitzender Jochen Winand und David Breuer, Filialleiter des benachbarten B&K-Autohauses, der Einladung der Geschäftsführer Jan und Dirk Busse gefolgt.

Über einen Gast freuten sich die Gastgeber ganz besonders: This Wölpern, Verkaufsleiter von Ford Deutschland, war extra aus Köln zur Eröffnungsfeier des "Ford-Flagshipstores" nach Harburg gekommen. "Nur wenige unserer Händler können überhaupt ein Ford Store werden. Es ist etwas ganz besonderes in diesen erlauchten Kreis aufgenommen zu werden. Diese Ford-Partner haben quasi als Vollsortimenter eine große Strahlkraft über die Region hinaus und eine Leuchtturmfunktion", sagte This Wölpern.

"Wir sind stolz darauf, als einer der ersten Ford-Partner in Norddeutschland das neue Premiumkonzept der Marke umzusetzen"
, sagte Jan Busse in seiner Ansprache. "Ab sofort erwartet die Kunden ein innovatives Rundum Erlebnis mit interaktiven Informationsmöglichkeiten, einem klar gegliederten Showroom und dem Vignale-Bereich."

In diesem Bereich werden exklusiv die aktuellen Vignale-Modelle von Ford präsentiert: Auf speziellen Präsentationsflächen - den sogenannten "Halos" - werden im neu gestalteten Showroom ausgewählte Fahrzeuge extra heraus gehohoben.

Von außen ist der exklusive Ford Store besonders gut an seiner neuen illuminierte Fassade an der Eingangsseite zu erkennen. Der Neubau aus Licht durchflutetem blauem Glas ist 23 Meter breit und sieben Meter hoch. In der Mitte befindet sich ein riesiges weißes Ford-Emblem. Bei Dunkelheit zeigt sich die wahre Schönheit der Fassade: dann leuchtet sie in einem satten Blau. (cb)

Jan und dirk Busse stoßen mit Jochen Winand (links) und Heinz Lüers auf den neuen "Ford Store" an. Foto: cb

Strahlende Familienbande: Cathrin (von links)und Jan Busse sowie Melanie und Dirk Busse. Foto: cb

Für den musikalischen Rahmen sorgte das Duo "nite club". Foto: cb