TrengaDe

Harburg - Der Boom der E-Bikes ist nach wie vor ungebrochen. Immer mehr Fahrrad-Fans steigen auf die Fahrräder mit "eingebautem Rückenwind"

um. E-Bike-Fahren liegt voll im Trend:  Es ist einfach, sportlich und eine echte Alternative zum Auto - vor allem in der Innenstadt wo sich Tausende Autofahrer Tag für Tag im Schneckentempo durch den kilometerlange Staus quälen.

Seit vielen Jahren sind Fahrräder und E-Bikes "Made in Harburg" bei Radfahrern, die Wert auf hervorragende Qualität und Zuverlässigkeit legen, erste Wahl. Mittlerweile sind auch 15 namhafte Kreuzfahrtschiffe, wie die "MS Europa 1 + 2", "Mein Schiff 1-6" oder "Phoenix Reisen" - unter anderem mit dem "ZDF- Traumschiff" - mit den extrem zuverlässigen E-Bikes und Mountainbikes aus Harburg ausgestattet.

Crewmitglieder und Kreuzfahrt-Touristen unternehmen mit den Produkten aus Harburg Landausflüge über Stock und Stein, Schotterpisten oder in der Wüste. Ein echter Härtetest für das Material: "Die Bikes sind dabei weltweit den unterschiedlichsten klimatischen Bedingungen ausgesetzt und wurden ständig weiterentwickelt", sagt Jens Peter Dirks, einer der Geschäftsführer des Unternehmens, gegenüber harburg-aktuell.

 
Und die Erfolgsgeschichte geht weiter: E-Bikes der Marke TrengaDe aus der Fahrradmanufaktur am Großmoordamm sind jetzt auch bei der Polizei Hamburg (kleines Foto links) und mehreren Behörden in Hamburg (kleines Foto rechts) die erste Wahl: "Außer der Polizei und dem Zoll sind auch die Kulturbehörde und das Gesundheitsamt, auf unseren E-Bikes unterwegs. Die Bezirksämter, sowie die Feuerwehr Hamburg befinden sich bereits in der Entwicklung", sagt Jens Peter Dirks.

Hamburg soll Fahrradstadt werden - und da wollen die Behörden natürlich in Sachen Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Ressourcenschonung mit gutem Beispiel vorangehen. "Gerade für Einsatz-Fahrten in der Innenstadt, sind die E-Bikes ideal, denn man ist meistens schneller am Ziel, als mit dem Pkw. Weiterer Vorteil: Die Zeit für die Suche nach einem Parkplatz fällt komplett weg.", sagt Dirks. Das spart Energie und Zeit und freut letztendlich den Steuerzahler.

"Wir können maßgeschneiderte Fuhrparklösungen mit ausgereifter Technik und einheitlichem Custom Design anbieten", sagt Dirks, der betont: "Mit unseren Flottenlösungen im Bereich der E-Bikes gehören wir mittlerweile Deutschlandweit zu den 'Hidden Champions', also zu den unbekannten Markführern, weil unsere Großkunden-Lösungen aufgrund des einheitlichen Custom Designs des Auftraggebers nur von Experten der Marke TrengaDe aus Harburg zugeordnet werden können."   (cb)

Weitere Infos mit einem Klick hier!