140819PeterHarburg/Hamburg - Immer wieder lässt sich der Botschafter des Jugendwerks unfallgeschädigter Kinder, Sänger und Entertainer Peter Sebastian

aus Harburg, etwas einfallen, wenn es um schnelle und nachhaltige Hilfe für den Verein geht.

Auf dem Hamburger Alstervergnügen, das vom 28. bis 31. August stattfindet, stellt er wieder an seinem Pavillon am Neuen Jungfernstieg Ecke Lombardsbrücke täglich von 11 bis 22 Uhr die zahlreichen Möglichkeiten der Unterstützung für unfallgeschädigte Kinder vor, insbesondere eine Mitgliedschaft im Förderkreis. Mit fünf Euro im Monat kann jeder die gute Sache unterstützen.

Für den guten Zweck verkauft Peter Sebastian mit seinem Team an den vier Tagen Würstchen und hausgemachten Kartoffelsalat. Auch das „Gute Laune Glücksrad“ kommt für Groß und Klein zum Einsatz und dabei wird er durch prominente Persönlichkeiten unterstützt. Mit dabei sind Carlo von Tiedemann, Tanja Schumann, Polizeivizepräsident Reinhard Fallak, die Crew von "Beauty of the World", Silva Gonzalez und seine "Hot Banditoz".

Ganz besonders freut sich Peter Sebastian darüber, dass er auch 2014 wieder so viele ehrenamtliche Helfer für seinen „Würstchen Stopp“ auf dem Alstervergnügen gewinnen konnte. Der Pavillon wird kostenlos von der Alster GbR zur Verfügung gestellt, und die Ausstattung wurde gesponsert vom Handelshof Harburg, dessen Chef Jörn Sörensen Peter Sebastians Arbeit seit vielen Jahren unterstützt.

Peter Sebastian ist zudem Botschafter der Harburger Tafel. Würstchen können parallel für diesen guten Zweck gekauft werden, die dann direkt an die Tafel geliefert werden. (cb)