110205lkwunfall2Harburg - Kurz hinter der Anschlussstelle Harburg ist am späten Samstagabend ein Lastzug von der A1 abgekommen. Das Fahrzeug durchbrach die Leitplanke und stürzte mehrere Meter weit den Hang hinunter.

Dabei überschlug sich das schwere Fahrzeug, welches auf dem Kopf liegen blieb. Fahrer Wolfgang K. (60) wurde von Feuerwehrleuten aus seinem Führerhaus befreit, er hatte Glück. Er erlitt lediglich Prellungen und einen Schock. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

Für die Bergung des Lastzugs waren zwei Telekräne nötig. Die A1 war in Richtung Süden wegen der Arbeiten für mehrere Stunden gesperrt. Auch am Sonntag kam es zu Behinderungen, weil bis zur Reparatur der Leitplanke ein Fahrstreifen gesperrt blieb. zv