Spargel

Harburg - Darauf haben sich nicht nur Feinschmecker in Harburg Stadt und Land  lange gefreut: Der heimische Spargel hat jetzt Hochsaison. Die Ernte des Königlichen Gemüses läuft jetzt auf Hochtouren und er kommt frisch auf den Tisch.

Derzeit reift Spargel noch unter Folientunneln heran. Diese werden einige Wochen vor dem Erntebeginn über die Spargeldämme gespannt und sorgen auf diese Weise für eine schnellere Erwärmung des Bodens. Frisch vom Stand auf dem Wochenmarkt schmeckt das Edelgemüse jetzt besonders gut.

Die Spargel-Preise auf Hamburgs ältestem Wochenmarkt liegen derzeit bei sieben bis neun Euro pro Kilogramm. Die Erntezeit für den Spargel ist allerdings nur sehr kurz: Bereits am Freitag, 24. Juni, dem Johannistag, endet die Spargelsaison.

Traditionell wird in vielen Familien am 1. Mai Spargel serviert. Auf dem Harburger Wochenmarkt bekommen die Kunden traditionell alles, was zu einem tollen Spargelgericht dazugehört: Neue Kartoffeln sind ebenso im Angebot wie köstliche Schinken-Spezialitäten.

Wer auf der Suche nach einer leckeren Alternative zum Fleisch vom Schwein ist, der findet am Verkaufswagen vom Geflügelhof Schönecke die große Auswahl an fettarmen Geflügel-Produkten. "Mein Tipp: Hähnchenbrustfilets sind oberlecker zum Spargel", sagt Schönecke-Mitarbeiterin Anneka Ebert gegenüber Harburg-aktuell.

Zart, würzig und gesund ist der Putenschinken aus der Putenoberkeule. Anneka Ebert: "Sehr zu empfehlen sind zum Spargel auch Putenkochschinken oder gegrillte Hähnchenbrust."  (cb)