Der neue Gesundheitsminister Philipp Rössler wuchs in Harburg auf. Foto: einHarburg - Er ist jung, erfolgreich und er stammt aus Harburg: Deutschlands neuer Gesundheitsminister Philipp Rösler hat nicht nur ganz aktuell das Zepter von Ulla Schmidt übernommen - seine Kindheit verbrachte er auch in Harburg.

Der 36-jährige FDP Politiker wurde in Vietnam geboren - im November 1973 adoptierten ihn Deutsche Eltern und holten ihn nach Harburg. Während seiner Kindheit zogen er und seine Familie dann in den Raum Hannover.

 

Phillipp Rösler ist allerdings nicht der einzige bekannte Harburger, der aktuell "ganz oben" mitmischt. Auch Bahnchef Rüdiger Grube wuchs im Süden der Hansestadt auf. In Moorburg verbrachte der Bahnmann seine Kindheit, lebte bis in die späten 80er Jahre in Heimfeld. (jojo)