150626Agentur111Harburg - Bei der Harburger Agentur Think About hat sich einiges getan: Harburgs Citymanagerin Melanie-Gitte Lansmann ist seit kurzem als geschäftsführende

Gesellschafterin für die Marketing-Agentur verantwortlich und hat sich Verstärkung in den Bereichen Public Relations sowie Grafik geholt. Das vierköpfige Team sitzt ab sofort in der Harburger Schloßstraße im historischen Gebäude der sogenannten „Eros-Bar“ und entwickelt kreative Konzepte für seine Kunden aus ganz Norddeutschland.

Die Agentur Think About ist seit 13 Jahren im, um und für den Channel Hamburg tätig, jetzt in neuer Farbe ganz zentral in historischen Räumen im Herzen des Harburger Binnenhafens und mit einem vergrößerten Team. Melanie-Gitte Lansmann kehrt in den Channel Hamburg zurück - allerdings in neuer Konstellation: Sie ist die neue geschäftsführende Gesellschafterin der Agentur, bleibt aber zugleich Citymanagerin in Harburg.

150626AgenturQ2

Die Agentur sitzt im historischen Gebäude der sogenannten „Eros-Bar“. Foto: pr

Dies ist möglich, da das Citymanagement die Agentur mit der Geschäftsführung des Vereins beauftragt hat, so dass Lansmann die Möglichkeit erhält, ihre Aufgaben weiter wahrzunehmen und auf diese Weise ihre Erfolge im Citymanagement weiterführen kann.

150626Agentur

Ein Blick in die neuen Räume der Agentur in der Schloßstraße. Foto: pr

So kann ein Bogen zum Binnenhafen gespannt werden und zwar über THINK ABOUT. Denn auch der Verein channel hamburg hat die Agentur nach dem Weggang von Hans-Joachim Schulz mit der Geschäftsführung beauftragt. Diese wird zukünftig von Saskia Hollatz übernommen, die seit Juni bei Think About für den Bereich Public Relations zuständig ist. Mit den jahrelangen channel hamburg-Erfahrungen von Melanie-Gitte Lansmann im Hintergrund können damit schnell Synergieeffekte genutzt werden, die den gesamten Standort Harburg nach vorne bringen sollen.

Agenturgründer Arne Weber freut sich über diese neue Entwicklung: „Der alte Harburger Traum ist es, von der Phoenix bis ans Wasser zu gehen - dem sind wir nun ein großes Stück näher gekommen. Ich bin mir sicher, dass Channel und City durch diese neue Konstellation voneinander profitieren werden.“

Mit seinem neuen Team hat Weber aber noch weitere Visionen und zwar über die Binnenhafengrenze hinweg: Die Agentur hat sich in den letzten 13 Jahren bereits einen festen Kundenstamm aufgebaut, der bis an die Küste nach Rostock und sogar bis Helgoland geht. Schön hier im Süden: Momentan ist Hamburg also der südlichste Punkt der Referenzliste – und soll schon bald im Zentrum liegen. „Mit der Aufstockung des Teams und den damit vorhandenen Kompetenzen sind hierfür die besten Voraussetzungen gegeben“, ist sich Arne Weber sicher. (cb)