150102OffenHarburg - Die Wetteraussichten für den ersten Verkaufsoffenen Sonntag am 4. Januar bieten gute Voraussetzungen für das Wikingerfest in der Harburger City! Das

Citymanagement Harburg inszeniert von 13 bis 18 Uhr für diesen Sonntag-Nachmittag ein buntes Früh-Mittelalterliches Spektakel in Zeiten der Hammaburg.

Unter dem Motto „Feuerzauber zur Hammaburg“ wird die Wikingergesellschaft150102Wikinger Altes Land (Foto rechts), begleitet von Wikingern aus Oldenburg, ihr Lager in der Harburger City direkt am Lüneburger Tor aufschlagen. Mit Hütten und Zelten versetzen rund 30 Wikinger die Besucher in die Zeit des frühen Mittelalters. Auszüge aus dem Alltagsleben, Handel und Handwerk sowie kleine Schaukampfeinlagen und Feuer-Jonglage zeigen beispielhaft das Leben der Wikinger vom 7. bis zum 10. Jahrhundert.

Zur Stärkung gibt es in der Wikinger Hütte Apfelpunsch und Met, Wildschweinfrikadellen, Fladenbrot und Galloway-Würstchen. Die Händler bieten in ihren Zelten Wikinger-Ausstattung, Handwerkswaren, 150102Offen2Trinkhörner und Silberschmuck feil.

Besonders werden die kleinen Besucher in den Bann der Wikinger gezogen, wenn sie in der Feuerschmiede selbst Hand anlegen können und über Feuerkörben ihr Stockbrot dazu rösten. Auch Museums Pädagoge Holger Junker sorgt für staunende Kindergesichter in dem er zeigt wie im Mittelalter Feuer gemacht wurde und die Kleinen anleitet Lampen aus Ton selbst herzustellen. In den Harburg Arcaden werden die Kinder passend zum Aktionsprogramm geschminkt.

Für große Aufmerksamkeit wird die tierische Begleitung von den fantastischen Oakleaf Stelzenläufern  sorgen und Nadine Senkpiel präsentiert neben mittelalterlichen Tanzvorführungen einen spektakulären Hexenumzug.

Gemeinsam mit allen Akteuren bieten wir ein fröhliches aber auch gleichzeitig mystisches Aktionsprogramm und locken mit dem „Feuerzauber zur Hammaburg“  viele Besucher aus Nah und Fern in unsere City. (cb)