140928WeinHarburg - Tausende Besucher in der Innenstadt, eine prall gefüllte Marktfläche auf dem Sand. Dazu gab es strahlenden Sonnenschein und T-Shirt-Wetter. Nicht

nur Harburgs Citymanagerin Melanie-Gitte Lansmann freute sich: "Das war bislang das140928Wein5 erfolgreichste Weinfest, das in Harburg bisher veranstaltet wurde." Bereits sechs Mal wurde beim Verkaufsoffenen Sonntag in Harburg das Weinfest gefeiert - doch so voll war es noch nie.

140928Wein2"Das ist echt der Wahnsinn. Ich bin total happy", sagte Weinzelt-Betreiber Martin Heitzmann vom Eiskeller gegenüber harburg-aktuell. Und: "Bereits der Auftakt am Freitagabend war ein absoluter Volltreffer." Auch beim Eißendorfer Schützenverein, der das zweite Weinzelt auf dem Sand betrieb war die Stimmung super: "Alles bestens. Wir sind sehr zufrieden", sagte Gerd Moje, Vorsitzender der Eißendorfer Schützen. Ein Höhepunkt der Musikprogramms auf der Bühne war am Sonntag der Auftritt von "De Tampentrekker". Da schunkelten und sangen die Harburger mit und sorgten für Gedränge vor der Bühne.

Eine glückliche Premiere hat es zudem im neuen Harburger Pop-Up-Store "neunzig Tage!" in der140928Wein3 Bremer Straße 3 gegeben. Viele Neugierige stürmten den Laden bereits vor 13 Uhr. Für Musik sorgte das Gitarren-Duo "John & Christian". "Wir waren echt überrascht von dem großen Zuspruch", sagte Uschi Tisson, die Sprecherin der 12 kreativen Frauen, die bis 30. Dezember in dem Laden ihre künstlerischen und handwerklichen Produkte anbieten. Und: "Teilweise war es so richtig voll, dass viele lieber in der Woche wiederkommen wollen. Wahnsinn."

Proppevoll war es auch im Phoenix-Center: Dort wird wie berichtet mit vielen140928Wein4 Aktionen der zehnte Geburtstag gefeiert. Besonders begehrt war die Teilnahme an der Glücksdusche. Vor dem runden Glaskasten, in dem die Teilnehme Schaumstoffbällchen, die einen unterschiedlichen Wert haben, fangen muss, bildete sich eine bis zu 200 (!) Meter lange Schlange. "Das ist unglaublich. Ganz Harburg feiert anscheinend unseren Geburtstag mit", sagte Centermanager Thomas Krause. Außerdem sagte Krause mit Blick auf die volle Lüneburger Straße und die gute Stimmung auf dem Sand: "Der dritte Verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr ist ein großer Erfolg für die gesamte Harburger City gewesen." (cb)