160614VosHarburg - Mit dem nächsten Verkaufsoffenen Sonntag, der am 3. Juli in der City stattfinden wird, sagt Harburg den Plastiktüten den Kampf an. Unter dem Motto "Plastikfrei

- sei dabei!" rufen das Citymanagement und viele Kooperationspartner dazu auf, ab sofort nur mit Mehrwegtaschen einzukaufen und sich aktiv gegen die Einweg-Plastiktüte zu entscheiden.

Gemeinsam mit vielen Akteuren präsentiert das Citymanagement Harburg aber auch an diesem VOS wieder ein buntes Sommer-Programm mit interessanten Angeboten für die ganze Familie. Denn auch an diesem Sonntag werden zwischen 13 und 18 Uhr wieder viele tausend Menschen in der Harburger Innenstadt unterwegs sein, um zu bummeln, einzukaufen und schöne Stunden mit der Familie zu verleben.

Die Aktionsfläche erstreckt sich über die Lüneburger Straße, Bremer Straße bis zum Herbert-Wehner-Platz. Auch der Seeveplatz wird in die Aktionen mit eingebunden. Das Citymanagement hat das Thema aufgegriffen und die Aktionswoche, die am 27. Juni startet, mit dem Verkaufsoffenen Sonntag am 3. Juli, dem internationalen Plastiktüten freien Tag, kombiniert.

160614VosQ1

Die Akteure des Verkaufsoffenen Sonntags in Harburg stehen auf "Plastikfrei!". Foto: cb

So veranstaltet unter anderem das Nachhaltigkeitsnetzwerk Harburg21 am Donnerstag, 30. Juni um 17 Uhr, einen Vortrags- und Diskussionsabend im Sitzungssaal des Harburger Rathauses. Unter anderem steht ein Vortrag von Professorin Dr. Kerstin Kuchta von der TU-Harburg auf dem Programm. Thema: „Plastik in der Kreislaufwirtschaft - Chancen, Herausforderungen, Grenzen“. Anschließend folgt ein Expertengespräch mit Diskussion

In den Harburg Arcaden zeigt der NABU die Ausstellung „Plastik im Meer“, die die Problematik anschaulich darstellt. Flankiert wird die Aktion durch eine Müllsammelaktion an der Seeve und am Engelbek aus dem Kinder Müllmonster bauen.

Darüber hinaus werden am Sonnabend auf dem Harburger Wochenmarkt extra für die Aktionswoche angeschaffte und umweltbewusste Einkaufstaschen die Kunden überreicht. 5000 Stück wurden produziert, das Bezirksamt hat 50 Prozent der Kosten übernommen.

Beim Verkaufsoffenen Sonntag wird es in der Fußgängerzone Lüneburger Straße und vor Karstadt ein Dutzend Stände geben, von denen viele auch zum Thema Ökologie und zum Internationalen Plastiktüten freien Tag passen - unter anderem ein Aktionsstand mit sogenannten Upcycling-Produkten von „FAIRKauf“ und der Stadtreinigung, die unter anderem einen Taschentausch anbieten.

Ein buntes Programm für Kinder ist ebenfalls organisiert. Für spektakuläre Fotomotive sorgt die Stelzenläufergruppe „Oakleaf“ auf der Einkaufsmeile und auf dem Rathausplatz findet das Budnianer-Kinderfest statt. Wer mit dem Auto in die City kommt, kann in den Harburg Arcaden, im Karstadt-Parkhaus und im Phoenix-Center an diesem Sonntag kostenlos parken.  (cb)